Sonntag, 21.06., Tag der Schmetterlingswiese an der Grundschule Radeburg

Die Regionalgruppe Radeburg des Netzwerks "Blühende Landschaft" lädt zum „Tag der Schmetterlingswiese“ am 21.06.2020 ganz herzlich an die Grundschulblühwiese Meissner Berg in Radeburg ein.

Grundschulblühwiese Meissner Berg in Radeburg

Grundschulblühwiese Meissner Berg in Radeburg

Was zuletzt geschah:

Motiviert und das Auto mal wieder voll mit Informationen, Flyern und Schildern sowie ca. 25 Pflanzen „Gilbweiderich“ machte ich mich gemeinsam mit meinem Sohn Leon auf den Weg nach Radeburg: 20.05.2020 – es ist Welttag der Wildbiene.

Geplant war eigentlich eine Pflanz- oder Saatgutaktion, bei der die Menschen mit uns ins Gespräch kommen und für sich ein Töpfchen mit Saatgut oder Pflanze mitnehmen können. Wir von der Regionalgruppe Netzwerk Blühende Landschaft Radeburg und Ortsteile wollten ursprünglich Passanten und Besuchern des Wochenmarktes die diesjährige „Wildbiene des Jahres 2020“ vorstellen und darauf aufmerksam machen, welche Futterpflanze die „Auen- Schenkelbiene“ benötigt. Für Mitteleuropa ungewöhnlich ernährt sie ihre Brut nämlich mit ölhaltigem Nektar des Gilbweiderichs und vermischt diesen mit Pollen. Dieser Ölkuchen ist nahrhafter als zuckerhaltiger Nektar. In der Nähe der Ölpflanze sollten immer auch andere Bestände von Futterpflanzen stehen, mit schnell verfügbarem Nektar Angebot als “Treibstoff“.

Die Vielfalt macht‘s!

Und wir helfen nicht nur der Wildbiene des Jahres 2020 – der Auen-Schenkelbiene – sondern allen Insekten, wie Laufkäfern, Libellen, Wildbienen, Käfern, Hummeln und Schmetterlingen, wenn wir artenreiche Wiesen anlegen und naturnahe Flächen stehen lassen. Die 1.Schmetterlingswiese in Radeburg befindet sich an der Grundschule und immer wieder kommen neue Bereiche dazu. Schmetterlinge tummeln sich dort leider noch nicht. Das liegt auch an der fehlenden Pflanzenstruktur in der Nähe. Futterpflanzen genügen nicht; es wer- den auch immer Nistplätze und Überwinterungsmöglichkeiten benötigt. Am 20.05.2020 sind wir leider nur mit wenigen Passanten ins Gespräch gekommen. So blieb es bei einem „Kreidebild“ auf der Straße und beim Pflanzen von Gilbweiderich in die Grundschulblühwiese. Keiner versammelt sich gerade gern mit vielen anderen Menschen, wenn es „nur“ um Wiesen und Blüten und Insekten geht. Die Natur ist aber gestartet und lässt sich nicht beeindrucken von den Sorgen und Nöten, die wir Menschen durch Corona haben.

Nun also Tag der Schmetterlingswiese

Deshalb laden wir Sie an dieser Stelle zum „Tag der Schmetterlingswiese“ am 21.06.2020 ganz herzlich an die Grundschulblühwiese Meissner Berg in Radeburg ein. Wenn es die Situation und die Behörden zulassen, wird es ab 10 Uhr regelmäßig Blühwiesenführungen in kleinen Gruppen geben. Neben der Ölpflanze „Gilbweiderich“ haben wir Saatgut dabei. Und wussten Sie, was eine Kuckucksbiene macht? Neugierig geworden? Dann kommen Sie vorbei und mit uns ins Gespräch.

Die „Macher“ der Grundschulblühwiese freuen sich auf Sie!