Feuerwehr-Historik-Verein Radeburg e.V. zieht Bilanz

Ein ereignisreiches Jahr geht nun auch für den Feuerwehr-Historik- Radeburg e. V. zu Ende. Die fast 30

Mitglieder des Vereins haben sich und die Ortsfeuerwehr Radeburg wieder bei vielen Veranstaltungen präsentiert.

Unsere historischen Feuerwehrfahrzeuge.

Ein erster Höhepunkt war der Faschingsumzug im Februar. Die Kameraden der aktiven Wehr Radeburg haben zusammen mit den anderen Ortswehren der Stadt und dem THW den Faschingsumzug abgesichert, während sich weitere Mitglieder des Vereins um das leibliche Wohl der Umzugsteilnehmer und Besucher kümmerten. Die nächste Veranstaltung an der wir teilnahmen, war das Maibaumstellen im Rahmen der Zille- Kneipennacht. Wie jedes Jahr wurde der Maibaum durch die Kameraden der Ortsfeuerwehr geschmückt und zusammen mit dem ansässigen Schützenverein und dem Boxclub Radeburg auf dem Markt aufgestellt. Am ersten Septemberwochenende fand unser Tag der offenen Tür im Gerätehaus der Feuerwehr Radeburg statt. Auch dies war wieder ein voller Erfolg. Die Besucher strömten auf das Gelände, denn es gab für jung und alt reichlich Unterhaltung. Die Kameraden der Feuerwehr demonstrierten ihr Können in zwei Schauvorführungen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die historischen Feuerwehrfahrzeuge als Leihgabe an das Feuerwehrmuseum in Roßwein übergeben. Die fahrbare Holzleiter aus dem Jahr 1912 und die Drehleiter S4000 von 1962 mussten aus Platzgründen das Radeburger Gerätehaus verlassen. Eine fachgerechte und sichere Unterbringung ist nun im Feuerwehrmuseum Roßwein gewährleistet. Die Überführung der Fahrzeuge fand im Oktober statt, wobei die Drehleiter S4000 die über 50 km weite Strecke aus eigener Kraft und ohne Probleme meisterte. Zum Weihnachtsmarkt der Stadt Radeburg am 2. Advent waren auch wir wieder vertreten und haben die Feuerwehr der Stadt Radeburg und den Verein präsentiert. Bedanken möchte sich der Verein bei der Stadt Radeburg und den Damen und Herren des Stadtrates für die schnelle und unbürokratische Übertragung der Alttechnik. Ein besonderer Dank gilt allen Spendern und Sponsoren für die Unterstützung des Vereins. Herauszuheben sind hier die Gaststätte „Landhof zu Moritzburg“, die Wohnungsgenossenschaft Radeburg e. G. und die Energieberatung & Baudiagnostik Lehmann aus Radeburg. Wir danken für die großzügige Unterstützung. Mit Hilfe dieser Spenden können wir auch weiterhin die Bambinifeuerwehr, die Jugendfeuerwehr Ein Jahr mit vielen Höhepunkten Bekleidung für Verein gesponsert und die aktive Wehr der Ortsfeuerwehr Radeburg unterstützen und notwendige Unterhaltungsmaßnahmen an der Alttechnik durchführen. Am 30. November 2017 erhielten die Mitglieder des Feuerwehr- Historik-Radeburg e. V. neue Vereinskleidung. Die Jacken und Wollmützen sind mit dem Logo des Vereins und des Sponsors versehen. Möglich gemacht hat dies das Sachverständigenbüro Mirko Lehmann. Der in Radeburg ansässige Energieberater und Baudiagnostiker hat einen großen Teil der Kosten für die Bekleidung gesponsert. Die Mitglieder des Vereins haben die Sachen zum diesjährigen Heinrich Zille Weihnachtsmarkt bereits getragen. Der Verein dankt Herrn Lehmann für die großzügige Unterstützung.
Die Mitglieder des Feuerwehr- Historik-Radeburg e. V. und die Kameraden der Ortsfeuerwehr Radeburg wünschen allen Radeburgern und ihren Gästen schöne Feiertage. Wir hoffen, dass wir keine Hausbesuche machen müssen.