Kulturbahnhof Radeburg: Wie geht es weiter...

Am 20. August sprach Kulturbahnhof-Pächter Frank Mietzsch mit Interessierten über die Zukunft des Kulturbahnhofes. Uwe Heimbach hatte da eine Idee. Am 25. November startete er mit seiner Band VerROCKt ein neues Format.

Neues Veranstaltungsformat stellt einheimische Bands vor. VerROCKt sorgte für ein gut gefülltes Haus.

Nach der Gesprächsrunde am 20. August entstand bei Uwe Heimbach (Musiker der Band verROCKt) der Gedanke eine Veranstaltungsreihe auf die Beine zu stellen, welche örtlichen und regionalen Bands weitere Chancen zum Musizieren bieten soll.

Der erste Versuch am 25. November hat gezeigt, dass sein Konzept aufgegangen ist. Ca. 80 Gäste, vor allem aus Radeburg und Umgebung, haben den Abend bei Rock und Popmusik genießen können. Tanz und das Gespräch mit dem Nachbarn waren wichtige Elemente, neben der Livemusik, welche zur guten Stimmung im Haus beigetragen haben. So sind bereits weitere Konzerte dieser Art in Planung und werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Auch gab es inzwischen Gespräche zu neuen Veranstaltungen mit dem Vorstand des Kultur- und Heimatvereins Radeburg. So wollen die Mitglieder des Vereins in einer Serie eigener Veranstaltungen prüfen ob die Spielstätte Bahnhof sich auch für Ihre Produktionen eignet. Frank Mietzsch ist ebenfalls auf die Mitarbeiter des Zillebunkers zugegangen, um zu klären, ob Veranstaltungen auch für und mit jüngeren Gästen im Haus machbar sind.

Künftig ist es möglich, dass interessierte Organisatoren von Kulturprojekten die Räume des Hauses zu gesonderten Bedingungen nutzen können. Ziel dieser Idee ist, den Bahnhof als ein Bürgerhaus, in welchem die Menschen Kultur erleben können, für die Stadt zu etablieren.

Die Vermietungen für private- oder Firmenveranstaltungen bleiben ein wichtiges Standbein zu wirtschaftlichen Erhaltung des Gebäudes. Auch wird Frank Mietzsch weiterhin eigene Konzerte oder andere Veranstaltungen organisieren. Aber bedeutend weniger als die letzten Jahre. So entstehen Freiräume für andere und neue Organisatoren.

Bleibt abzuwarten, ob das Konzept aufgehen wird. Am 28. Januar 16 Uhr lädt Frank Mietzsch wieder zu einer öffentlichen Gesprächsrunde ein. Zu dieser soll über erste Details der neuen Ideen gesprochen werden. Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen.

Bisherige Veranstaltungstermine 2018:

  • 28.01. 16:00 offene Gesprächsrunde: Wie weiter mit dem Kulturbahnhof?
  • 18.03. 19:00 Vortrag: 1000 Meilen Wind
  • 15.04. 19:00 Konzert: Ann Vriend (Kanada)
  • 02.09. 19:00 Konzert: Ulla Meinecke & Band (D)
  • 10.11. 20:00 Konzert / Vortrag: Südstaaten Blues / Richi Arndt

Opens external link in new windowwww.kulturbanhof-radeburg.de