ENSO sucht „Weltmeister“ in der Nachwuchsförderung

Jetzt für den 16. ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis bewerben!

Fußballspielen macht Spaß, trainiert Teamgeist, Beweglichkeit und Geschick. Fußball-Vereine, die sich durch Nachwuchsarbeit besonders auszeichnen, werden gesucht. (Symbolbild (C) Pixhere)

Die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft bietet für die ENSO Energie Sachsen Ost AG wieder einen idealen Anlass, um ?ostsächsische Fußballvereine für ihre vorbildliche Nachwuchsarbeit auszuzeichnen. Im Rahmen des ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreises stellt der Energiedienstleister auch in diesem Jahr wieder Preisgelder im Gesamtwert von 15.000 Euro zur Verfügung. Bewerbungen können bis zum 21. Februar 2018 unter www.fussball-foerderpreis.de eingereicht werden. 

„Der 16. ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis steht ganz im Zeichen der diesjährigen Weltmeisterschaft in Russland. Pünktlich zum Sportereignis des Jahres können sich die besten zehn Vereine über eine Finanzspritze von 500 bis 2.500 Euro freuen“, erzählt Mike Vodicka, der bei der ENSO für das Sportsponsoring verantwortlich ist und ergänzt: „In diesem Jahr bewertet der ENSO-Fußball-Beirat unter anderem die Aktionen und Aktivitäten der Vereine rund um die Fußball-WM. Wir sind gespannt und freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!“

Der ENSO-Nachwuchsförderpreis wird seit 2003 jährlich verliehen. Zum ?Fußball-Beirat gehören unter anderem Hermann Pezenka vom Sächsischen Fußballverband, der ehemalige DFB-Jugendtrainer Klaus Sammer, Jochen Rest von der Sächsischen Staatskanzlei, Anja Kunick, Freischaffende Kommunikationsberaterin, sowie Thomas Wockatz, Vorsitzender der 1. Ostsächsischen Fußballschule „kickfixx“. Bisher konnten 125 Vereine finanziell mit einer Gesamtsumme von 229.000 Euro unterstützt werden.