Verkehrsbeschränkungen an der Paulsmühle noch bis Oktober 2018

Die Brückenbau-Maßnahme S91 - Bauwerk 5 (Ebersbach, OT Kalkreuth, OL Paulsmühle) sollte im "Frühjahr 2017" abgeschlossen sein. Doch noch immer ist die Staatsstraße gesperrt und der Verkehr wird über eine Behelfsbrücke geleitet und mit Ampeln geregelt. RAZ fragte beim LASuV nach, auch, wie lange die gesamte Baumaßnahme noch dauern wird.

Das "Bauwerk 5" sollte im Frühjahr fertig sein, aber gebaut wird immer noch. Was ist los?

Zur Baumaßnahme „S 91 Ausbau nördlich Kalkreuth, Ersatzneubau der Brücke über den Dobrabach“ teilt Nicole Wernicke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) mit: "Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Juli 2017 abgeschlossen. Der Fertigstellungstermin verzögerte sich, weil die angetroffenen Baugrundverhältnisse nicht vollständig den Planungen entsprachen, die Bauarbeiten während der Wintermonate für fast zwei Monate unterbrochen werden mussten und beim Einbringen des Wasserbaupflasters im Bereich der Widerlager die Arbeiten wegen des hohen Wasserstandes des Dobrabaches mehrfach unterbrochen werden mussten."

Das Bauwerk ist nach der Fertigstellung jedoch noch nicht nutzbar, da die Anbindung durch den Straßenbau noch erfolgen muss. Der Straßenbau wird voraussichtlich im August beginnen und wird unter Vollsperrung der S 91 durchgeführt. Während einer planmäßigen mehrmonatigen Winterpause wird die Vollsperrung aufgehoben. Die gesamte Baumaßnahme wird dann aber noch bis Oktober 2018 dauern.

Parallel dazu wird die rund 200 Meter südlich liegende Brücke über die Große Röder hergestellt. Da im Zusammenhang mit dieser Maßnahme eine gefährliche S-Kurve entschärft wird, wird das Bauwerk östlich neben der derzeitigen Brücke errichtet, die später zurückgebaut wird. Das Baufeld der Brücke liegt somit auch neben der bestehenden Straße und hat keinen Einfluss auf die Verkehrsführung. Baubeginn hier wird voraussichtlich in diesem Oktober sein. Nicole Wernicke: "Wir rechnen mit einer Bauzeit von acht Monaten für dieses Bauwerk, wobei es ebenfalls eine Winterpause geben wird."