Geteiltes Wahlergebnis: De Maizière (CDU) holt Direktmandat, AFD stärkste Partei

Das war knapp! Mit 5,7% Vorsprung rettete Dr. Thomas de Maiziére sein Direktmandat vor dem nahezu unbekannten Carsten Hütter (AfD) über die Ziellinie und bleibt dem Landkreis als wichtiger Vertreter im Berliner Machtzentrum erhalten. Dass er besser abschnitt als seine Partei, sollte den persönlichen Wählerauftrag auch unterstreichen.

Zum Vergrößern ins Bild klicken - oder unten stehende PDF nutzen

Obwohl es etwa so erwartet wurde, war das Abschneiden der AfD ein Paukenschlag in der politischen Landschaft. Mit 12,6% der Stimmen gewann sie aus dem Stand 94 Sitze* im Bundestag. In den neuen Ländern wurde sie überall zweitstärkste Kraft, und – dann doch überraschend - in Sachsen sogar um 0,1% stärkste Kraft. Im Landkreis Meißen sogar deutlich mit 33% gegenüber der CDU mit 26% - in Radeburg 34% (CDU: 28%), in Ebersbach sogar 39% (CDU 30%), in Moritzburg 32% (CDU: 26%). In Thiendorf mit 43% und Lampertswalde mit 42% erreichte die AfD die verhältnismäßig meisten Wähler im Landkreis. Schönfeld ist mit 40% knapp dahinter. Bis zu 82% Wahlbeteiligung in unserer Region waren bei diesen Wahlen ein starkes Zeichen, dass die Demokratie lebt.

Und wie haben Ihre Nachbarn gewählt? Auf dieser Seite finden Sie die vorläufigen Endergebnisse der Bundestagswahl (nichtamtliche Veröffentlichung). Wie wurde in den Wahllokalen der Stadt und der Ortsteile von Radeburg und Ebersbach gewählt? - Ins Bild klicken zum Vergrößern oder verwenden Sie die untenstehende PDF). Wie rechnen sich die Ergebnisse auf den Landkreis und auf den Bund hoch? Nutzen Sie unten stehende Links. Es gibt auch einen interaktiven Atlas mit vielen Auswertungsmöglichkeiten. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild! Das Verhältnis der Zweitstimmen für die Parteien ergibt die Anzahl der Sitze im Bundestag. Die Erststimme entscheidet, wer den Wahlkreis als Person im Bundestag vertritt. Den Landkreis Meißen wird wieder Dr. Thomas de Maizière (CDU) vertreten.

Links zu den Ergebnissen:

 *alle Zahlen lt. vorl. amtl. Endergebnis bei Redaktionsschluss